eDreams Reiseblog icon
eDreams Reiseblog
  •   3 min read

Zu Karneval essen wir in Deutschland, Berliner, Pfannkuchen, Krapfen, Mutzenmandeln oder Prilleken. Aber was isst man in anderen Ländern zu Karneval?

Karneval ist die Zeit der ausschweifenden Feste vor der großen Fastenzeit. Daher gibt es zu Karneval überall auf der Welt leckeres Gebäck, süss und kalorienhaltig, aber sehr lecker! Die Tradition Schmalzgebackenes oder Fettgebackenes zu essen geht wahrscheinlich auf die Tatsache zurück, dass in den auf Karneval folgenden 40 Tagen vor Ostern kein Fleisch und Fett gegessen werden durfte und man daher an den „Tollen Tagen“ zum letzten Mal fette Speisen genießen konnte, bevor das Fasten  begann.

Ob Ihr nach Karneval fasten wollt, oder nicht, wir haben ein paar der besten Rezepte aus aller Welt für Euch aufgestöbert:

Rezept für Berliner

Rezept Berliner Krapfen Karneval

Zutaten: 500 g Mehl, 40 g frische Hefe, 1/8 l Milch, eine Prise Salz, 100 g Zucker, 40 g Schmalz, Zitronenschale ,  Marmelade zum Füllen (Apfel- oder Pflaumenmus geht auch), Zucker oder Puderzucker zum Bestreuen

Zunächst einen normalen Hefeteig zubereiten. Den Teig eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Dann ausrollen und runde dicke Plätzchen ausstechen. In die Mitte der dicken Teigscheiben je einen Klecks Marmelade geben, den Rand mit etwas Eiweiß bestreichen und eine zweite Teigscheibe drauflegen.  Nun werden die Berliner in Öl ausgebacken und noch heiß kurz in Zucker gewälzt!

Krapfen Rezept für den Wiener Fasching

Karneval Rezept Berliner Krapfen Fettgebackenes Donuts

 

Für die Faschingskrapfen funkioniert dasselbe Rezept, wie für die Berliner. Man kann auch Krapfen in Form von Ringen, ohne Füllung  machen.  Auf dem Foto wurden die Krapfen statt mit Zucker mit einer Puderzuckerglasur (aus Puderzucker, Zitronensaft und Lebensmittelfarbe) bestrichen.

Chiacchiere Rezept für den Karneval in Italien

Italien Karneval Rezept Chiacchiere
Zutaten für Chiacchiere
300g Mehl
1 Ei
1 EL Butter
1 EL Zucker
1 Prise Salz
Zitronenschale
1 Rum
und wie bei den Berliner Pfannkuchen:
Öl zum Frittieren und
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung
Zunächst Zucker mit dem Ei schaumig schagen, dann die restlichen Zutaten zugeben, bis ein schwerfallender Teig entstanden ist. Nochmal kneten und anschliessend dünn ausrollen. Den Teig in ca. 10 cm lange Streifen schneiden, nochmal gehen lassen und dann in heissem Öl frittieren.Vorsichtig herausnehmen, abropfen und mit Zucker bestäuben. Der typische, wellige Rand entsteht übrigens, wenn man beim Schneiden einen ensprechenden Teigroller benutzt.

Bugnes Lyonnaises Rezept – für den Karneval in Frankreich

Karneval Rezept Bugnes Lyonnaises

Bugnes briochées
Zutaten:
500g Mehl
1 Tasse Zucker
Vanillezucker
75g Butter
1 Prise Salz
1 Päckchen Backpulver
(sowie Öl zum Ausbacken und Puderzucker)

Zubereitung:
Weiche Butter mit Milch, Zucker, Salz, Mehl + Backpulver mischen und einen Teig zubereiten. Die Masse ausrollen und in ca. 10 cm breite und 4 cm dicke Streifen schneiden. In die Mitte jedes Streifens schneidet man ein Loch, durch das das Streifenende gesteckt wird, so dass eine Art Knoten entsteht.
In ausreichend heissem Öl ausbacken, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Puderzucker bestäuben – Lecker!

Buranelli für den Karneval in Venedig

Venedig Karneval Rezept Buranelli

Foto aus: Feste in aller Welt

Zutaten:
60 g Butter
125 ml Milch
250 g Mehl
100 g Zucker
1 Prise Salz
20 g frische Hefe oder 1 Pkch. Trockenhefe
1 mittelgroßes Ei
Für die Glasur :
250 g Puderzucker
1 Eiweiß
blaue und rote Lebensmittelfarbe
Zucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Hefeteig zubereiten. Den Teig 40 Minuten bis 1 Stunden ruhen lassen, bis er aufgegangen ist. Dann nochmals durchkneten und 12 Ringe formen, die auf ein gefettetes Backblech gelegt werden. Nochmals kurz ruhen lassen und  bei 175 Grad 20 Minuten backen.  Die ausgekühlten Ringe mit der Glasur verzieren und nach Geschmack dekorieren.

Orejas de Carnaval für den Karneval in Spanien

Rezept Orejas de Carnaval (Foto aus: una pincelada en la cocina)

Foto aus:  una pincelada en la cocina

Zutaten:

30 g Schmalz, zerlassen
2 Eier
3 Esslöffel Anis
2 Esslöffel Wasser
2 Päckchen Vanillezucker
Zitronenschale gerieben
250 g Mehl
Prise Salz
Sonnenblumenöl zum Ausbacken
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Aus den Zutaten einen Teig kneten und ca. eine Stunde ruhen lassen.  Anschließend kleine Teigportionen in Form einer „oreja„, eines Ohres , ausrollen udn im Fett ausbacken. Abtropfen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

New Orleans Beignets zum Karneval in den USA

Foto aus Epicurious

Zutaten

3/4 cup Milch
1 1/2 cups Buttermilch
4 Teelöffel Hefe
2 1/2 Esslöffel Zucker
3 1/2 cups Mehl
1/2 Teelöffel Backpulver
1/4 Teelöffel Salz
Erdnussöl zum Ausbacken
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Die Zubereitung funktioniert ähnlich wie bei den vorangegangenen Rezepten. Da das Rezept amerikanisch ist, erfolgen die Mengenangaben in cups. Genau Anweisungen für die Zubereitung  finden Sie auf Epicurious.

Rezept Mutzenmandeln: Nordrhein- Westfalen

Rezept Mutzenmandeln Karneval

Rezept Mutzenmandeln:

90 g Butter zerlassen und mit 200 g Puderzucker mischen. Zwei Eier, zwei Eigelb, 1 Schuß Rum und etwas geriebene Zitronenschale verrühren und mit der Butter-Zuckermischung verrühren. 500 g Mehl mit 1 Teelöffel Backpulver, 75 g Marzipanmasse und 3 Esslöffel Dosenmilch mischen und mit dem übrigen Teig zu einer mürbeteigartigen Masse verkneten. Den Teig eine Stunde ruhen lassen. Kleine tropfenförmige Mutzenmandeln ausstechen und in heißem Fett ausbacken. Nach dem Frittieren mit Puderzucker bestäuben.

Und wer keine Lust hat sich so viel Arbeit zu machen aber diese Leckereien trotzdem probieren will, bucht einfach einen Flug und feiert Karneval in Rio, Venedig, New Orleans… oder in Köln.

 

 

footer logo
Made with for you