eDreams Reiseblog icon
eDreams Reiseblog
  •   4 min read

Diese Reisetipps für New York City solltest Du nicht verpassen.“, sagt Patrick von anirishmanontour.com. Er war vor Kurzem im Big Apple unterwegs und hat seine Highlights und Must Sees mit tollen Tipps zusammengefasst.

ausblick-manhatten-rockefeller-center-new-york-city
Foto: www.anirishmanontour.com

Willkommen in der Stadt der Städte, welcome to New York City. Die Weltstadt an der amerikanischen Ostküste hat mich innerhalb von Minuten in Ihren Bann gezogen. Doch was löst diese einzigarte Anziehungskraft aus? Ist es die filmreife Kulisse Manhattens oder sind es Ihre Bewohner? Was macht die Weltstadt aus, in der es unendlich viele Dinge zu entdecken gibt? Es ist eine Mischung voller ansteckender Lebendigkeit, Dynamik und Tempo, die New York voller unbegrenzter Möglichkeiten erscheinen lässt. Eine Stadt, die Dich, einmal betreten, nie wieder loslässt.

Die unsichtbare Lebensader – die New York Subway

An keinem anderen Ort in New York geht es vielfältiger zu, als in der Subway. Im Schmelztiegel von Hautfarbe und sozialem Gefüge wird Zeitung oder Buch gelesen, Musik gehört, sich unterhalten, in Gedanken versunken oder einfach geschlafen. Lausche einem der vielen kleinen Live-Konzerte in den U-Bahnstationen, staune über eine Breakdance Einlage im Wagen selbst oder beobachte einfach nur die Menschen, die sich durch den verwinkelten New Yorker Underground schlängeln. Oder Du gibst Dich dem weltoffenen Geruch hin, der sich faszinierend und spannend zugleich durch die ratternden und scheppernden metallenen Zügen zieht.

Eine Einzelfahrt für den New Yorker Subway kostet derzeit 2,50 US-Dollar (Stand: April 2014). Wer den ganzen Tag unterwegs ist, wird die U-Bahn vier bis fünfmal nutzen. Das kann schnell zu einem teuren Vergnügen werden. Abhilfe schafft der 7-Tagespass. Den gibt es für 30 USD (+ 1 Dollar für die wiederaufladbare Metro Card) und damit kannst Du für 7 Tage unbegrenzt die New Yorker Verkehrsmittel nutzen.

subway-new-york-city
Foto: www.anirishmanontour.com

Ausblick auf eine andere Welt vom Rockefeller Center

Atemberaubend und grandios eröffnet sich auf einer der drei Plattformen des Top of the Rocks das Panorama von Mannhatten mit Blick auf das Empire State Building, dem One World Trade Center (Freedom Tower) oder den Central Park. Der Ausblick vom Dach des Rockefeller Center (vom GE Tower) wird Dir schlichtweg die Sprache verschlagen. Einziges Dilemma dieses fantastischen Blicks: Du kannst Dich nur schwer entscheiden, ob Du diese Aussicht bei Tag oder bei Nacht genießen willst.

Der Einzelbesuch auf Top of the Rocks kostet für Erwachsene 29 USD (Kinder unter 5 Jahren sind kostenlos willkommen, zwischen 6-12 Jahren bezahlen Sie 18 USD, Senioren über 62 Jahre zahlen 27 USD). Um dem genannten Dilemma zu entkommen und Dich nicht gleichzeitig finanziell zu ruinieren, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder ein Kombiticket für 42 USD, was Dir zwei Besuche innerhalb von 24 Stunden ermöglicht. Oder aber Du kommst 1-2 zwei Stunden vor Sonnenuntergang und bleibst einfach auf dem Dach. So kannst Du gleich drei Blicke für 29 USD genießen. Bei Tag, bei Sonnenuntergang und bei Nacht.

Start: U-Bahnstation 47-50 St.: Rockefeller Center mit der Line B, D, F oder M.

sonnenuntergang-rockefeller-center-new-york-city
Foto: www.anirishmanontour.com

Das Herz der Welt – der Time Square

Der Time Square. Eines der wohl bekanntesten Wahrzeichen der Stadt im Zentrum Manhattens, auch „Crossroad of the World“ genannt, befindet sich an der Kreuzung der 7thAvenue mit dem Broadway. Ein Meer aus kunterbunter Leuchtreklame in allen Farben, Facetten und Größen lässt Dich sowohl bei Tag als auch bei Nacht erstaunen. Mit seinen Geschäften, Theatern, der wuseligen Menschenmenge und dem Stadtverkehr obendrauf ist auf dem Time Square immer etwas los. Gleichwohl ist die Farbenbracht der leuchtenden Werbung bei Nacht am beeindruckensten. Wer schon immer einmal eine Broadway Aufführung erleben wollte und das auch noch für bis zu 50 % Rabatt, schaut am besten bei der TKTS direkt unter der Tribüne des Duffy Square am Broaway Ecke 47ste Straße vorbei. Dort werden am Tag der Veranstaltung die Tickets reduziert verkauft.

Start: U-Bahnstation 42nd Street/Times Square mit den Linien: N, Q, R, S und 1,2,3 uns 7

times-square-bei-acht-nyc
Foto: www.anirishmanontour.com

Umrundung der Insel Manhatten mit dem Schiff

Bei den unendlichen Straßenschluchten und der gigantischen Größe bleibt manchmal völlig vergessen, dass Manhatten eigentlich eine Insel im Atlantik ist. Wer sich einer ganz besonderen Perspektive dieses New Yorker Stadtteiles hingeben möchte, muss sich auf See begeben. Die Schiffe der Circle Line umrunden Manhatten auf dem Hudson- und East River. Dabei lassen sich nicht nur spektakuläre Blicke auf die Skyline von New York entdecken, sonder darüber hinaus auch auf das One World Trade Center, die Freiheitsstatue und die berühmte Brooklyn Bridge. Die Fahrt dauert 3 bis 3,5 Stunden und kostet 40 USD per Person (Stand: April 2014)

Start: Pier 83, mit der U-Bahn zur 42nd Street Times-Square und dann mit dem M42 Bus Richtung Westen.

Freiheitsstatue-nyc
Foto: www.anirishmanontour.com

Glanzstück eines deutschen Ingenieurs – Faszination Brooklyn Bridge

Es ist unzweifelhaft ein beeindruckendes Erlebnis die Brücke von Brooklyn nach Manhatten zu schlendern und zu bestaunen, wie sich langsam hinter dem Bauwerk die Skyline mit dem alles überragenden neuen One World Trade Center erhebt. Die 1883 eröffnete Brooklyn Bridge, von den New Yorkern auch einfach „The Bridge“ genannt, ist ein faszinierendes Bauwerk von über zwei Kilometern Länge, die auf die Planung des deutschen Ingenieur John A. Roebling zurück geht. Die weltberühmte Hängebrücke ist unter anderem für Ihr faszinierendes Stahlseilmuster bekannt. Um das Lichterschauspiel bei Nacht zu beobachten hast Du übrigens den besten Blick von der rechten oder linken Seite unterhalb der Brücke im DUMBO Park in Brooklyn.

Start: U-Bahnstation Borough Hall mit der 2 oder 3 Line und dann sind es noch ein paar hundert Meter zum Aufstieg über die Brücke.

Brooklyn-Bridge-bei-tag-nyc
Foto: www.anirishmanontour.com

Lauf Forrest, lauf

New York ist eine weitläufige Stadt. Nichts desto trotz gibt es nichts schöneres und spannenderes wenn auch nichts anstrengenderes, als den Big Apple zu Fuß zu entdecken. Hinter jeder Ecke, jeder der mächtigen Hochhäuser oder Häuserschluchten offenbart sich etwas Neues. Seien es Tänzer, die auf der Straße trainieren, eine Kirche umringt von Stahlriesen, eine der vielen kleinen grünen Oasen oder eines der einzigartigen Street Art Künste. Ein Spaziergang durch New York City ist einfach aufregend.

Was hält Dich noch auf? Geh New York rocken!

Patrick gönnt sich derzeit eine Auszeit auf Zeit und nutzt diese, um die Welt zu bereisen. Sie können ihn „live“ auf Facebook, Instagram und Twitter auf seinen Reisen begleiten.

footer logo
Made with for you