eDreams Reiseblog icon
eDreams Reiseblog
  •   2 min read

Abstand gewinnen. Sich vom Alltag distanzieren. Die Dinge aus der Ferne betrachten und neue Gedanken fassen. Bei einem Urlaub geht es nicht nur darum, gebräunt nach Hause zu kommen und dem Nachbar die tollen Fotos von Hotel und Pool zu zeigen. Wenn wir in ein fremdes Land reisen, tut es manchmal ganz gut, zur Ruhe zu kommen und sich einen Überblick zu verschaffen, wo man gelandet ist. Wir präsentieren euch heute die höchsten Gebäude weltweit, die für Besucher zugänglich sind und einen einmaligen Blick über die ganze Stadt garantieren.

Shanghai: Shanghai World Financial Center, 474 Meter

Foto von eluiscabrera auf flickr

Die höchste Aussichtsplattform der Welt steht in Shanghai. Mit 474 Meter Höhe ist dieser Wolkenkratzer dem Himmel am nächsten. Wer Höhenangst hat, sollte sich den Besuch lieber sparen. Wem fast 500 m aber nichts ausmachen, sollte definitiv einen Besuch einplanen. Kurz vor Dämmerung und Anbruch der Nacht, wenn die Stadt in ein Meer aus bunten Lichtern verwandelt wird, hat man den spannendsten Ausblick.

New York: One World Center, 541 Meter

die-hoechsten-aussichtsplattformen

Die Plattform des One World Centers, das One World Observatory, hat die Plattform des Empire State Buildings als höchste Aussichtsplattform New Yorks abgelöst – sie wurde am 29. Mai 2015 eröffnet. Im 100. Stock des Gebäudes können die Besucher den fantastischen Blick auf die Metropole genießen, mit 541 ist das One World Center das höchste Gebäude New Yorks. Der Zugang ist nicht ganz billig (32 US-Dollar pro Person) und auch der Sicherheitscheck nimmt etwas Zeit in Anspruch, aber die Aussicht auf die Skyline aus dieser Höhe sollte bei einem New York Besuch auf keinen Fall fehlen!

Paris: Eiffelturm, 276 Meter

Foto von esquimo_2ooo auf flickr

Der Eiffelturm ist die Top-Sehenwürdigkeit in Frankreich. Der Andrang ist entsprechend groß, aber das Warten lohnt sich. Neben der einmaligen Aussicht auf die Stadt der Liebe, ist auch die Stahl-Konstruktion des Besucherturmes beeindruckend. Es empfiehlt sich, so weit wie möglich zu Fuß die Stufen hinauf zu steigen, auch wenn der Aufzug weitaus bequemer wäre. Im Gourmet-Restaurant in der zweiten Etage kann man sich dann eine Stärkung gönnen.

Chicago: Willis Tower, 412 Meter

Foto von Originalrocket auf flickr

Wer hätte das gedacht… nicht annähernd so bekannt wie das Empire State Building ist Willis Tower mit 412 m der größte Wolkenkratzer in den USA. Bis zum 103. Stock können mutige Besucher den Turm erklimmen. Erst im Jahr 2009 übernahm die Firma Willis das Gebäude und montierte Glasböden, die den Besucher 412 m in die Tiefe blicken und über den Dächern Chicagos schweben lassen. Ein mulmiges Gefühl im Bauch ist garantiert!

Taipeh: Taipei 101, 508 Meter

Foto von EtherH auf flickr

In der Hauptstadt von Taiwan steht das Taipei Financial Center. Es gibt 101 überirdische Stockwerke und 5 weitere unter der Erde. Der Wolkenkratzer ragt weit über die Stadt Taipeh. Auf dem 89. Stock liegt die Aussichtsplattform. Keine Angst… Treppen steigen muss niemand, denn im Inneren des Bambus-förmigen Gebäudes führen die schnellsten Aufzüge der Welt mit rund 36 km/h in schwindelerregende Höhe. Hat man sich an die Luftdruckverhältnisse beim Aufstieg der architektonischen Meisterwerkes gewöhnt, steht der Erlebnisaussicht nichts mehr im Wege. So nahe, warst du dem Himmel noch nie…

One response to “Die höchsten Aussichtsplattformen der Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you