eDreams Reiseblog icon
eDreams Reiseblog
  •   < 1 min read

Wer kennt sie nicht, diese bunten, russischen Puppen, die sich scheinbar unendlich ineinander stapeln lassen? Matruschkas, Matroschka, Matrioschka oder Matrjoschka werden sie genannt und sind ein beliebtes Mitbringsel aus Russland.

Matroschka Russland

Manche sagen auch einfach Babuschka – Puppe, weil die Figuren mit ihren traditionellen Kopftüchern und Schürzen so sehr an die traditionelle russische „Babuschka“ erinnert. Aber wissen Sie woher diese Holzfiguren stammen?

Die allerersten Matroschkas wurden im Jahr 1900 auf der Pariser Weltausstellung vorgestellt  und war dort – neben dem Eiffelturm- eine echte Sensation! Als ihre Schöpfer gelten der Maler Sergej Maljutin und der Tischler Wassilij Zwjozdotschkin.

Normalerweise besteht die traditionelle, russische Matroschka aus 8 Figuren und wird aus Lindenholz geschnitzt. Zu jeder Matroschka Familie gehört immer auch ein Junge.

Die vorherrschenden Farben der Matroschka sind rot, gelb und grün. Ihre Kleider erinnern an die Trachten der russischen Bäuerinnen. Auch der Name  „Matroschka“ wurde in Anlehnung an einen klassischen russischen Frauennamen „Matrjona“ gewählt.

Als Inspiration für den Entwurf der Matroschka diente den Russen einerseits eine traditionelle japanische Holzfigur, bei der die Figuren verschiedener „Glücksgötter“ ineinander „verschachtelt“ wurden. Anderseits stammen die bunten Farben sehr wahrscheinlich von einer besonderen Art slawischer Holzeier, die es dort schon vor der Christianisierung gab.

Wenn Sie noch mehr über die Geschichte dieser traditionellen russischen Puppen wissen möchten, besuchen Sie doch mal das Matroschka Museum in Moskau! Günstige Flüge mit Aeroflot, finden Sie bei eDreams.

[youtube]F_i7iZJywkI[/youtube]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you