eDreams Reiseblog icon
eDreams Reiseblog
  •   2 min read

Heute möchten wir Ihnen einen Blog vorstellen, den wir hier bei eDreams gerne lesen. Wir freuen uns ganz besonders darüber, dass uns Anja von Travel on Toast Melbourne, eine ihrer Lieblingsstädte, etwas näher bringt.

Auf ihrem Blog berichtet Anja regelmäßig von Erlebnissen und Eindrücken, die sie auf ihrer Weltreise gesammelt hat und von jeder Reise die dazukommt. Auf Travel on Toast dreht sich aber nicht alles nur um’s Reisen. Eine weitere Leidenschaft der Weltenbummlerin ist nämlich das Essen. So kommen Leser auch kulinarisch auf ihre Kosten. Nun möchten wir Sie aber nicht weiter auf die Folter spannen…

Melbourne
Quelle: Anja von www.travelontoast.de

„Im Januar war ich zum dritten Mal in Australien. Ein Hauptziel war dabei Melbourne, die Stadt hat mein Herz erobert mit der richtigen Mischung aus:

Stadt

80 Prozent der Australier leben in Städten. Melbourne ist die zweitgrößte Stadt Australiens (über vier Millionen Einwohner) und bietet manchmal vier Jahreszeiten an einem Tag. Aber während dieser Woche zeigte sie sich von ihrer sonnigen Seite – schließlich war Hochsommer in Südaustralien.

Städtisch ist es im Central Business District (CBD). Am historischen Bahnhof Flinders Street verabredet man sich mit Freunden „unter den Uhren“. Gegenüber liegt der Federation Square als Museums- und Restaurantkomplex mit moderner Architektur, direkt am Ufer des Flusses Yarra. Von hier aus nahmen wir die City Circle Tram, die als historische Straßenbahn kostenlos immer rund um den Stadtkern fährt.

Bereits früher besucht hatte ich den Botanischen Garten, das Flussufer Southbank und die Shoppingmeile Burke St Mall. Interessant ist immer der Queen Victoria Market, wo es neben frischem Obst, Gemüse und „German Bratwurst“ auch typische Australiensouvenirs wie Plüschkängurus und Boomerangs gibt.

Stadt von Melbourne
Quelle: Anja von www.travelontoast.de

Strand

Mich zieht es in Melbourne immer in das Viertel St Kilda. Hier liegt der historische Rummel „Luna Park“ (1912 gegründet) und es gibt kleine Shops, nette Restaurants, Palmen und schöne Strände. An einem der Sandstrände sonnten wir uns, lasen Bücher und hörten Musik. Sehr entspannend nach dem Großstadttrubel!

Von Melbourne aus gingen wir mit dem Mietwagen auf eine zweitägige Tour auf der Great Ocean Road. Über 243 Kilometer schlängelt sich die Straße malerisch am Meer entlang. Wir sahen Surferstrände, Regenwald, Koalas beim Leuchtturm und die Felsformation “12 Apostles”.

Strand von Melbourne
Quelle: Anja von www.travelontoast.de

Genuss

In der Stadt aßen wir oft leckeres Indian oder Thai Curry bei “Bala’s” (1d Shakespeare Grove, St Kilda). Dazu gab es Ginger Beer, die meist alkoholfreie Ingwerlimonade – ich bin inzwischen süchtig danach.

Im Viertel Richmond hatten wir am Samstagabend mit Freunden ein opulentes Abendessen im “Ha Long Bay” (82 Victoria Street‎). Sommerrolle, Huhn mit Zitrone und Rind mit Zitronengras – selten so lecker und (für australische Verhältnisse, denn es ist ein teures Urlaubsland) so günstig gegessen.

Köstlich war es auch bei “Menya” (437 Elizabeth Street, CBD). Bei dem Japaner aßen wir draußen auf dem Gehweg. Dort verputzte ich Okonomiyaki (herzhafter Pfannkuchen) und Grüntee-Eiscreme. Gut und günstig!

Im “Espy” (11 The Esplanade, St Kilda‎) gingen wir abends etwas trinken. Die rockige Kneipe liegt an Strandpromenade, sie bietet eine tolle Aussicht auf Palmen und Meer.

Für mich als Süßigkeitenfan ein Muss: In St Kilda auf der Acland Street gibt es viele Konditoreien. Dort bestaunte ich die bunten Törtchen. Besonders gut war ein Mini-Guglhupf mit flüssigem Schokoladenkern.“

Genuss in Melbourne
Quelle: Anja von www.travelontoast.de

Vielen Dank an Anja!

Sie möchten noch mehr von Anjas Reisen lesen und sehen? Dann geht’s hier lang: Travel on Toast auf Facebook, Twitter und Instagram!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you