eDreams Reiseblog icon
eDreams Reiseblog
  •   4 min read

„Der Herbst ist der Frühling des Winters.“
Henri de Toulouse-Lautrec

Der Unterschied zum Frühling ist nur, dass der Herbst eine Vielzahl köstlicher Rezepte bietet…

Wir möchten Ihnen drei dieser bunten Kuchenrezepte vorstellen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Gefunden haben wir diese im Blog von Aylin zum Backen verführt.

Über den Blog: Wie der Name schon vermuten lässt, möchte Aylin mit ihrem Blog anderen Hobby-Bäckern kreative Ideen bieten und zum Backen verführen. Sie selbst sagt, sie lebe in einer Küche mit Wohnung drum herum und ab und zu wandert auch schon das ein oder andere Gewürz aus der Küche heraus. Aylin schreibt nicht nur ihre Backideen auf, sondern auch die Hintergrundgeschichte ihrer Rezeptwahl.

Hier geht’s zu weiteren Herbstrezepten.

 

Rezept für Kürbiskuchen bzw. Pumpkin Pie

Pumpkin Pie

Zutaten für den Teig:
– 150g Mehl
– 1 EL Zucker
– 110 g kalte Butter in Würfeln
– 30 ml Milch

Zutaten für die Kürbisfüllung:
– 100 g brauner Zucker
– 1 EL Stärke
– 1/2 TL Salz
– *1 Portion Pumpkin Spice (siehe unten, Lebkuchengewürz ist ähnlich)
ungefähr 600 – 700 g Kürbis (Aylin verwendet Hokaido)
– 3 Eier
– 1 Dose gezuckerte Kondensmilch ( 375 ml)
– 200 g Creme fraiche

Zubereitung:

Pumpkin Spice
– 1 TL Zimt
– 1/2 TL Ingwer
– 3/4 TL Piment (Nelkenpfeffer)
– 3/4 TL Nelken
– 1/4 TL Muskatnuß

Der Teig
Die Zutaten für den Teig in eine große Schüssel geben und mit den Händen verkneten, sodass ein glatter Teig entsteht. Anschließend den Teig in Frischhaltefolie mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Teig ausrollen und eine gebutterte und bemehlte Kuchenform, Tarteform oder auch Springform (Durchmesser 25 cm) geben. Leicht festdrücken und den Rand etwas ausformen. Der überstehende Teig wird abgeschnitten. Falls Sie mögen, können Sie aus dem Rest noch etwas Dekoration mit Keksausstechern ausstanzen, z.B. ein kleiner Kürbis für die Mitte.

Die Füllung
Zu erst den Kürbis schälen, fals Sie sich für einen Hokaido Kürbis entschieden haben, sollten Sie den Kürbis nur gründlich waschen, da die Schale mitgegessen werden kann. Den Kürbis halbieren, die Kerne entfernen und auf ein Backblech legen.

Der Kürbis wird nun bei 180 °C so 20 – 30 Minuten gebacken bis das Kürbisfleisch schön weich geworden ist. Das weiche Kürbisfleisch in kleine Stück zerteilen.
Die restlichen Zutaten für die Füllung in einen Standmixer geben, das weiche und zerkleinerte Kürbisfleisch dazu und alles kräftig klein häckseln. Falls kein Standmixer vorhanden ist, geht natürlich auch eine hohe Schüssel und ein Pürierstab.

Die Füllung ist nun noch recht flüssig und wird vorsichtig in die mit Teig ausgelegte Form gegossen. Den Pumpkin Pie bei 220 °C für 10 Minuten backen und anschließend die Temperatur auf 180 °C reduzieren und den Kürbiskuchen weitere 20 – 30 Minuten backen. Die Füllung wird nun nach und nach fest.

Servieren Sie den Kuchen mit ein bisschen Sahne.
In Amerika ist dieser Kuchen besonders beliebt und wird meist an Thanksgiving serviert.

Auf der nächsten Seite finden Sie ein leckeres Apfelkuchenrezept!

7 responses to “3 bunte Kuchenrezepte zum Herbst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you