eDreams Reiseblog icon
eDreams Reiseblog
  •   2 min read

Andalusien, die südlichste Region Spaniens, ist neben vielen Sehenswürdigkeiten auch für sein angenehmes Klima im Winter bekannt – die durchschnittlichen Temperaturen in den Wintermonaten liegen zwischen 7°C und 17°C.

 

Sierra Nevada

Was vielen vielleicht bislang noch nicht so bekannt war, ist, dass man in Andalusien im Winter auch fantastisch Skifahren kann! Die Sierra Nevada in den Provinzen Granada und Almería ist mit knapp 3500 Metern das höchste Gebirge auf der iberischen Halbinsel und bietet Wintersportlern viele Gelegenheiten, ihre Leidenschaft auszuleben. Solynieve beispielsweise ist Europas südlichste Skistation und gleichzeitig diejenige mit den meisten Sonnenstunden im Jahr!

Reisetipps Andalusien
Der Berg „Veleta“ in der Sierra Nevada

Wegen seiner abwechslungs- und artenreichen Flora und Fauna wurde der Naturpark Sierra Nevada bereits 1986 zum Biosphären Reservat ernannt.

reisetipps andalusien sierra nevada natur

 

Atemberaubendes Panorama: Die weltberühmte Alhambra in Granada vor der imposanten Landschaft der Sierra Nevada.
Atemberaubendes Panorama: Die weltberühmte Alhambra in Granada vor der imposanten Landschaft der Sierra Nevada.

Serranía de Ronda

Wir möchten Ihnen aber auch noch eine andere Region in Andalusien ans Herz legen: Den Bezirk Serranía de Ronda mitten in Málaga! Wer in diese Gebirgslandschaft reist, macht gleichzeitig auch einen Ausflug in die Vergangenheit Andalusiens… Hier finden Sie viele kleine Dörfer, die zwar nicht immer ganz einfach zu erreichen sind, aber sich wahrscheinlich genau deshalb ihre Ursprünglichkeit bewahrt haben. Wandeln Sie in kleinen Gassen zwischen weiß getünchten Fassaden und entdecken Sie die malerische Landschaft. Schon Ernest Hemingway war von Serranía de Ronda ganz bezaubert und hat hier seine Flitterwochen verbracht!

Serranía de Ronda

Der spektakuläre Blick auf die Altstadt, genannt „La Ciudad“, von Ronda mit der steil abfallenden Schlucht „Tajo de Ronda“ ist absolut lohnenswert für einen Besuch!

Tajo de Ronda

Neben den vielen Dörfern mit den typischen weiß getünchten Fassaden, die auch „weiße Dörfer“ genannt werden, bildet das kleine Dorf Júzcar eine kontrastreiche Abwechslung… Man könnte fast denken, auf einmal in Schlumpfhausen gelandet zu sein, oder? 🙂

juzcar

Ebenfalls sehr empfehlenswert ist ein Spaziergang in den Abendstunden entlang des Paseo de los Ingleses in Ronda. Der Blick von hier ist einfach fantastisch!

paseo-de-los-ingleses

Ganz besonders spannend ist es auch, sich auf die Suche nach den arabischen Einflüssen in dieser Gegend zu machen. Fündig werden Sie beispielsweise bei den alten arabischen Bädern in Ronda.

arabische bäder ronda

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you