eDreams Reiseblog icon
eDreams Reiseblog
  •   3 min read

London ist nicht nur eine der faszinierendsten und beliebtesten Städte für Touristen aus der ganzen Welt, sondern auch eine der teuersten. Wie können Sie also den Geldbeutel schonen und trotzdem alles entdecken, was die britische Hauptstadt zu bieten hat? Hier sind einige Tipps für die billigsten Möglichkeiten, von der Anreise bis zur Unterkunft…

Spartipps für die London-Reise

Günstige Flüge nach London

Ryanair ist eine der beliebtesten Billigfluggesellschaften, um nach London zu fliegen. Die Ryanair-Basis befindet sich am Flughafen London-Stansted, etwa 55 Kilometer nordöstlich von Londons Innenstadt gelegen. Wenn Sie nur mit Handgepäck reisen, können Sie bei den Kosten für Ihren Flug sparen. Werfen Sie einen Blick auf die Tipps in unseren Artikeln Ryanair Handgepäck und Ryanair Check-In, um so zu vermeiden, dass Sie zusätzliche Gebühren bezahlen müssen.

Da die Wochenenden generell sehr beliebte Reisedaten sind, empfehlen wir, wenn möglich erst am Montag zurückzufliegen, da die Flüge dann in den meisten Fällen deutlich billiger sind als am Sonntag.

Transport vom Flughafen nach London

easybus london

Vom Flughafen Stansted ist der Easybus die günstigste Variante, um in die Innenstadt zu gelangen (man kann ihn auch benutzen, wenn man nicht mit Easyjet geflogen ist). Die Fahrt dauert etwa 1 Stunde und 40 Minuten bis zur Londoner Baker Street (es gibt weitere Ziele in London) und kostet ca. £12 pro Person für die Hin- und Rückfahrt.  Wenn Sie jedoch im Voraus online buchen, können Sie auch Tickets für nur 2 Pfund ergattern! Achten Sie am Flughafen darauf, den richtigen Bus zu erwischen – es gibt andere Anbieter, die deutlich teurer sind. Wenn Sie lieber mit dem Zug fahren möchten, dann empfehlen wir den Stansted Express – auch hier gilt: wer vorab online bucht, kann ordentlich sparen. Mit dem Frühbucherangebot kostet eine einfache Fahrt £12, die Hin- und Rückfahrt kosten £24 pro Person.

Unterwegs in London

Wenn es nicht den ganzen Tag regnet, sind Fahrräder die billigste Lösung, um sich in London fortzubewegen. Es gibt das öffentliche Fahrradverleihsystem „Santander Cycles“,  für das Sie sich ganz einfach mit der Kreditkarte anmelden können. Ein Kurzzeitabo für 24 Stunden kostet £2, und jede Fahrt, die unter 30 Minuten dauert, ist kostenlos. Da es über 700 dieser Radstationen in London gibt, kann man also ganz einfach immer vor Ablauf der 30 Minuten das Fahrrad kurz zurückgeben und neu ausleihen, um wieder 30 Minuten kostenlos weiter radeln zu können.

Mit der Londoner U-Bahn, bekannt als die „Tube„, kann man sich sicherlich am schnellsten durch die britische Hauptstadt bewegen, aber leider ist sie nicht ganz günstig… eine einfache Fahrt in der Zone 1 kostet £4,80. Wer die U-Bahn für einen längeren Aufenthalt nutzen möchte,  dem empfehlen wir die Oyster Card, mit der sich im Öffentlichen Nahverkehr viel Geld sparen lässt.

Sehenswürdigkeiten

tate modern londonLondon ist nicht dafür bekannt, die Top-Destination für Reisende mit kleinem Geldbeutel zu sein. Doch was Kunst, Kultur und Geschichte angeht, ist London gerade für Sparfüchse ein absolutes Reisehighlight. Denn der Eintritt der wichtigsten Museen der Stadt ist kostenlos! Dazu gehören das British Museum, die National Gallery, die Tate Gallery, und das National History Museum. Allesamt sind großartigen Zentren der Geschichte, Kunst, Wissenschaft und Kultur und unbedingt einen Besuch wert! Und vielleicht haben Sie ja „Glück“, und sie erwischen einen Regentag während Ihres London-Aufenthalts, den Sie dann für ausgedehnte Museumsbesuche nutzen können 😉

Wenn Sie planen, wirklich alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in London zu sehen und während Ihres Aufenthalts auch viel die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen, ist der London Pass die beste und günstigste Möglichkeit. Er beinhaltet den Eintritt zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten (Tower of London,  Tower Bridge ExhibitionSt. Pauls Cathedral, Churchill War Rooms, eine Fahrt auf der Themse, Westminster Abbey und viele andere) mit Fast-Track-Eintritt (das heißt, Sie haben bevorzugten Eintritt und müssen sich nicht an die langen Schlangen stellen), zusätzlich Rabatte und Vergünstigungen in verschiedenen Geschäften und Restaurants. Sie können die Karte online kaufen und die Tage auswählen, an denen Sie sie benutzen möchten. Die Kosten für zwei Tage beträgt £79 pro Erwachsenen, wenn Sie zusätzlich die Oyster-Card-Option mitbuchen (inklusive unbegrenzter Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel) zahlen Sie für 2 Tage £97.

Wo übernachten?

Kings Cross ist wahrscheinlich der beste Ort im zentralen Stadtteil von London, um eine gute Auswahl an günstigen Hotels zu finden. Außerdem ist es auch verkehrstechnisch eine ausgezeichnete Wahl, weil Sie von hier aus gut zu den wichtigsten Londoner Sehenswürdigkeiten gelangen und ebenfalls gut angebunden an die großen Flughäfen sind. Earls Court ist ebenfalls zu empfehlen, weil es auch hier günstige Unterkünfte und eine gute Anbindung gibt. Die teuersten Gegenden in London sind das West End, County Hall und Mayfair & Knightsbridge .

London für umsonst – die besten Gratis-Tipps

hammersmith londonBunte Szeneviertel, farbenfrohe Märkte, Museen mit kulturellen Schätzen, Großveranstaltungen und eine historische und zugleich lebendige Innenstadt… hier sind einige der besten Tipps für London ohne Geld!

– Besuchen Sie die Saatchi Gallery und die Tate Modern

– Gucken Sie am Sonntag einen Film im Drayton Arms Pub

– Besuchen Sie ein kostenloses Live-Konzert in einer der vielen Bars & Pubs

– Fahren Sie nach Hammersmith und schauen Sie sich ein Ruderrennen auf der Themse an

Noch mehr Low Cost Tipps für London gibt es hier: https://www.edreams.de/billig-urlaub-tipps/london-staedtereise/

Hier findet ihr noch weitere Tipps für eure London-Reise: https://www.edreams.de/blog/das-muss-man-in-london-machen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

footer logo
Made with for you
CMP