eDreams Reiseblog icon
eDreams Reiseblog
  •   4 min read

Ist die Rede von Andalusien, spricht man gleichzeitig von Kunst, einer einzigartigen Kultur, einer vielfältigen Gastronomie und Sonne satt! Die Region hat so viel zu bieten, sodass es kein Wunder ist, dass sie im vergangenen Jahr zu den Top 3 Urlaubsorten in Spanien gehörte und Jahr für Jahr eine der Lieblingssommerdestinationen der Spanier ist.

Die südlichste der Gemeinschaften in Spanien bietet Ihnen verschiedene Arten die Region zu genießen: Gastronomie, eine tolle Landschaft, Sonne und Strand und vieles mehr. Wir geben Ihnen im Folgenden 5 Tipps für Ihren Urlaub in  Andalusien.

Sonne und Strand mit dem Auto oder Wohnmobil

Die Küste Andalusiens wird jeder Strandvorliebe gerecht. Von unberührten Stränden, über wilden Klippen bis hin zu langen Traumstränden mit kristallklaren Wasser, gibt es hier alles was das Urlauberherz begehrt. Eine Möglichkeit alle diese verschiedenen Strandarten zu besuchen, was bei einer 1.000 km langen Küste eine wahre Herausforderung ist, ist sie mit dem Auto oder dem Wohnmobil abzufahren und je nach Lust und Laune zu halten. Die andalusische Küste erstreckt sich über die Costa de Almería, Costa de la Luz – Cádiz y Huelva, Costa Tropical – Granada y Costa del Sol bis nach Málaga. Jede Küste hat seinen ganz eigenen Charme.

Außerdem sind die Strände von Andalusien mit 81 blauen Flaggen ausgezeichnet und die Häfen mit 17.

Strände Andalusien Collage
Quelle: Touristeninformation Andalusien und Pinterest

Golf

Einer der vielen Vorteile des Golfsports ist, dass man diese Sportart das ganze Jahr über ausüben kann. Anhänger müssen also nicht auf gutes Wetter warten, denn in der Gemeinde können sie zu jeder Zeit ihren Schläger nehmen und drauf losspielen. Die autonome Gemeinde beherbergt Golfplätze (fast 120!) in allen 8 Provinzen. Einige befinden sich in einer sehr idyllischen Umgebung, wie zum Beispiel dem Parque de Doñana, in der Nähe der Wüste von Almeria oder an der Küste von Cadiz. Die bekanntesten Golftuniere sind der European Golf Circuit und der Andalucia Golf Challenge Circuit.

atalaya golf Andalusien
Quelle: Touristeninformation Andalusien

Kulturelle Tour

Die umfangreiche Geschichte Andalusiens macht die Region zu einem perfekten Ort, um Kulturturismus zu betreiben. Die Alhambra in Granada, die Moschee-Kathedrale von Cordoba oder das Giralda-Minarett in Sevilla sind Sehenswürdigkeiten die weltweit bekannt sind und ohne Frage einen Besuch wert sind, wenn Sie eine Reise nach Südspanien machen. Außerdem sollten Sie Ubeda und Baeza in Jaen besuchen. Beides sind UNESCO-Weltkulturerbestädte. Empfehlenswert sind ebenfalls die Arcos de la Frontera in Cadiz, Ronda in Malaga und Moguer in Huelva.

Kultur Andalusien
Quelle: Touristeninformation Andalusien

Gastronomie

Die Gastronomie Andalusiens ist so vielfältig wie die verschiedenen Städte im Süden. Probieren Sie zum Beispiel das typische Gericht Arroz caldoso con carabineros und Serrano-Schinken mit einem Glass Wein in der Hand. So fühlt sich Urlaub an.  Die typische Küche eine jeden Urlaubsorts zu probieren bereichert Ihren Besuch ungemein und lässt Sie besser in die Kultur der Destination eintauchen. Hätten Sie zum Beispiel gewusst, dass die andalusische Küche sehr von der arabischen Cuisine beeinflusst ist?

Eine kulinarische Tour durch Andalusien sollte Zwischenstopps in den folgenden Orten beinhalten: Huelva (probieren Sie den Schinken); Montilla (Weinverkostung mit Pedro Ximenez Sherry oder Moscatel); Baeza (um eines der besten Olivenöle zu probieren); Jerez (sehr bekannt für den Wein); Zahara (probieren Sie den Thunfisch) und Doñana (frischer Fisch und Meeresfrüchte).

 

Gastronomie Andalusien Collage
Quelle: Touristeninformation Andalusien

Backpacking in den Naturparks

Wenn Sie zu den Naturliebhabern gehören und sich nichts aus Sonnenbaden am Strand machen, dann sollten Sie einen der vielen Naturparks Andalusiens erkunden. Einer der schönsten Parks, den die Region zu bieten hat, ist der Doñana National Park. Er befindet sich zwischen den Provinzen Huelva, Sevilla und Cadiz. Auf über 54.000 Hektar erstreckt sich eine atemberauende Landschaft aus Sümpfen, weißen Sanddünen, Pinienwäldern, Klippen und vieles mehr.

Ein Muss bei einer Reise nach Andalusien ist ein Besuch des berühmten Sierra Nevada National Parks. Ebenso wie der Doñana Park ist er Teil des UNESCO Mensch und Biosphären Programms. Hier können Sie, wenn die Skisaison vorüber ist, Wandern, Rafting und Astronomie-Kurse belegen.

Und schlussendlich sollten Sie auch folgende Orte auf Ihre To-Do-Liste schreiben: den Cabo de Gata-Níjar Natural Park in Almeria; den Sierra de Grazalema in Cadiz, der zweitgrößte nationalpark in Europa; den Sierra de Cazorla in Jaen; oder den Minas de Riotinto in Huelva.

 

doñana Andalusien
Quelle: Touristeninformation Andalusien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you