eDreams Reiseblog icon
eDreams Reiseblog
  •   2 min read

Barcelona ist eine der Städte mit einer wirklich guten Infrastruktur. Hier gibt es viele verschiedene Fortbewegungsmöglichkeiten. Je nach Geschmack und Budget können Sie die wählen, die am besten zu Ihnen passt. Sollten Sie gerade eine Reise nach Barcelona planen, dann hilft Ihnen die folgendene Zusammenstellung von Fortbewegungsarten sicher weiter.

barcelona skyline Bliack auf Maremagnum

Zu Fuß

Das Stadtzentrum lässt sich am besten zu Fuß erkunden. Schlendern Sie am Hafen entlang oder entdecken Sie die kleinen Gassen des Barrio Gótico und las Ramblas. Zudem ist ein Spaziergang gesund und schadet der Umwelt nicht. Das Wichtigste ist allerdings, dass Sie so dasFlair der Stadt besser aufnehmen können.

U-Bahn und Bus

Barcelonas U-Bahnnetz (Metro) deckt die ganze Stadt ab und bringt sie bequem in alle Stadtteile und zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Busse fahren den ganzen Tag und in der Nacht stehen Ihnen Nachtbusse zur Verfügung. Kombinieren Sie beide Verkehrsmittel, erreichen Sie Ihr Ziel problemlos in kürzester Zeit.

metro barcelona 1

Zug

Vielleicht sind Sie ja nach der Besichtigung der Innenstadt daran interessiert andere Stadtteile zu erkunden, wie la Zona Alta? Dann stehen Ihnen die Zugverbindungen der Ferrocarriles de la Generalitat zur Verfügung. Der Zug fährt unter anderem von folgenden Metrostationen: Plaza España, Pedralbes und Bonanova.

Montjuïc Seilbahn

Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Barcelona ist der 170m hohe Berg Montjuïc. Neben den Schauplätzen der Olympischen Spielen und dem Castell de Montjuïc hat man einen wunderbaren Ausblick über die Stadt und den Hafen Barcelonas. Mit der Seilbahn sparen Sie Zeit und genießen ein einzigartiges Erlebnis. Kamera nicht vergessen!

bicing barcelonaFahrrad

Die Nutzung von Fahrrädern in Barcelona hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Das ist vor allem dem Fahrradverleihsystems Bicing zu verdanken. Im gesamten Stadtgebiet können Sie insgesamt 240 Fahrradmietstationen finden. Um den Service nutzen zu können benötigen Sie allerdings eine Karte, die Sie im Internet beantragen können, wenn Sie in Spanien wohnen. Bicing ist ein fester Bestandteil des Lebenstils in Barcelona. Einen Fahrradverleih in Barcelona finden Sie hier.

Straßenbahn

Nachdem die traditionelle Straßenbahn (Tram), die sehr typisch für Barcelona war, im spanischen Bürgerkrieg stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, gab es lange Zeit keine Straßenbahnen in der Stadt. Das änderte sich 2004 durch die Eröffnung der Trambaix und Trambesòs, welche nun verschiedene Bereiche, wie Diagonal bis Forum, Hospitalet de Llobrega, Esplugues de Llobregat, Sant Joan Despi, abdecken. Eine bequeme und umweltfreundliche Variante der Fortbewegung.

Sie können fast alle der eben vorgestellten Verkehrsmittel mit der Hola BCN für 2, 3, 4 oder 5 Tage nutzen. Erkunden Sie die Barcelona mit U-Bahn, Bus, Bahn, Straßenbahn und Zug. Weitere Informationen zu der „Rundum-sorglos-Karte“ erhalten Sie unter www.tmb.cat/es/barcelona-travel-card und in diesem Video:

[youtube]http://youtu.be/3xazPQkO_dM[/youtube]

Welches Verkehrsmittel nutzen Sie am liebsten auf Reisen?

2 responses to “Die besten Fortbewegungsmöglichkeiten in Barcelona

  1. Da fehlt eindeutig die Fahrrad-Rikscha, mit der man sich bequem für ein paar Euro durch die Stadt kutschieren lassen kann und dabei -dem moderaten Tempo sei Dank- die Aussicht geniessen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you